Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Weinlagerung: Tipps und Tricks zur optimalen Aufbewahrung von Wein

Weinlagerung: Tipps und Tricks zur optimalen Aufbewahrung von Wein

Wein ist ein edles Getränk, das viele Menschen gern genießen. Doch um den Geschmack und die Qualität des Weins zu erhalten, ist eine richtige Weinlagerung unerlässlich. Hier sind einige Tipps und Tricks zur optimalen Aufbewahrung Ihres Weins.

Für die optimale Lagerung Ihrer Weine, sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen:

  1. Temperatur:
    Die Temperatur ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Weinlagerung. Wein sollte bei einer konstanten Temperatur von etwa 12-14 Grad Celsius gelagert werden. Schwankungen von mehr als 2 Grad Celsius können dazu führen, dass der Wein seine Qualität und seinen Geschmack verliert. Lagern Sie den Wein am besten in einem kühlen, dunklen Raum, fern von direktem Sonnenlicht und Wärmequellen.
  2. Luftfeuchtigkeit:
    Die Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Weinlagerung. Der ideale Bereich liegt zwischen 60% und 70%. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann Schimmelbildung und Schäden am Korken verursachen, während eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit den Korken austrocknet und den Wein oxidiert.
  3. Position der Lagerung:
    Der Wein sollte in einer horizontalen Position gelagert werden, damit der Korken feucht bleibt und der Wein nicht oxidiert. Vermeiden Sie es, den Wein aufrechtstehend zu lagern, da dies den Korken austrocknen und den Wein ruinieren kann.
  4. Lichteinfall:
    Wein sollte vor direktem Sonnenlicht geschützt werden, da UV-Strahlen die Qualität und den Geschmack des Weins beeinträchtigen können. Lagern Sie den Wein daher in einem dunklen Raum oder in einem Weinregal mit abgedunkelten Glastüren.
  5. Ruhe:
    Wein sollte nicht erschüttert oder bewegt werden, da dies den Wein oxidieren und den Geschmack beeinträchtigen kann. Lagern Sie den Wein daher an einem ruhigen Ort, an dem er nicht gestört wird.

Weinlagerung im Weinkühlschrank

In einem Weinkühlschrank ist die optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit garantiert.

Wo und wie lagere ich Wein richtig?

Möchten Sie den Wein in Ihrer Wohnung lagern, dann stehen Ihnen verschiedene Lageroptionen zur Auswahl. Der ideale Ort hängt von den Bedingungen in Ihren Räumlichkeiten ab, jedoch gibt ein paar Kriterien auf, die Sie achten sollten. Für die optimale Weinlagerung sollte ein kühler, dunkler und trockener Ort gewählt werden. Hier sind einige Vorschläge:

  1. Im Keller:
    Falls Sie über Keller verfügen, ist das eine der besten Aufbewahrungsmöglichkeiten für Ihren Wein. Keller bieten oft eine stabile Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit, die ideal für die Lagerung von Weinen aller Art ist.
  2. In einem Weinkühlschrank:
    Weinkühlschränke sind speziell für die Weinlagerung konzipiert und bieten eine konstante Temperatur, Feuchtigkeitsregulierung und UV-Schutz. Es gibt verschiedene Modelle, die für verschiedene Weinmengen geeignet sind und auch in kleinen Wohnungen Platz finden können.
  3. In einem dunklen Schrank:
    Steht Ihnen kein Keller oder Weinkühlschrank zur Verfügung, dann können Sie den Wein in einem dunklen Schrank aufbewahren. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass der Schrank sich nicht in der Nähe einer Wärmequelle oder dem direkten Sonnenlicht befindet. Lagern Sie den Wein in einer horizontalen Position, um zu vermeiden, dass der Korken austrocknet.
  4. In einem Regal:
    Die Weinregale sind eine weitere Option zur Aufbewahrung von Wein in Ihrem zu Hause. Wählen Sie hierfür ein Regal, dass an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort steht und das nicht direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Haben Sie einen geöffneten Wein, können Sie diesen problemlos im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb der nächsten Tage verbrauchen. Am besten verschließen Sie den Wein wieder mit dem Korken oder einer Weinverschlusskappe, um den Wein frisch zu halten.

Fazit: So gelingt die optimale Weinlagerung

Eine richtige Weinlagerung ist entscheidend, um den Geschmack und die Qualität des Weins zu erhalten. Lagern Sie den Wein bei einer konstanten Temperatur von etwa 12-14 Grad Celsius, einer Luftfeuchtigkeit von 60-70%, in einer horizontalen Position, fern von direktem Sonnenlicht und Wärmequellen. Lagern Sie den Wein auch an einem ruhigen Ort, an dem er nicht gestört wird. Wenn Sie diese Tipps und Tricks befolgen, können Sie sicher sein, dass Ihr Wein für lange Zeit frisch und lecker bleibt.

Sie sollten aber nicht nur die Lokalität und die Bedingungen für eine optimale Weinlagerung in Betracht ziehen, sondern auch die Lagerfähigkeit Ihrer Weine. Diese kann je nach Wein stark variieren. Edle Weine können in einem Zeitraum von zwei bis drei Jahren und bis hin zu 20 Jahren oder länger gelagert werden. Bei Trinkwerk sehen Sie immer ganz genau, welches Lagerpotenzial die einzelnen Weine haben.

Vorheriger Artikel